Verbandsgemeinde Maifeld: Sanierung der Landesstraßen geht weiter


Der Leiter des LBM Cochem-Koblenz, Bernd Cornely, erläuterte, dass der Ausbau mit dem Abschnitt zwischen Minkelfeld und dem Kreisverkehr bei Kerben beginnt. Die entsprechenden Umleitungen sind vor Ort ausgeschildert. Die Vollsperrung ist notwendig, da das vorhandene Straßenmaterial aufgenommen und anschließend wieder für den Aufbau der neuen Straße verwendet wird, so Cornely weiter.

Für Bürgermeister Maximilian Mumm setzt sich damit im Bereich der Landesstraßen eine mit dem Land und dem LBM gute Zusammenarbeit fort, die mit einem Zeitplan für die Sanierung der Landesstraßen begonnen hatte.

„Wichtig war an dieser Stelle, dass wir im Maifeld ein abgestimmtes System haben, auf das wir uns verlassen können und ich bin froh, dass wir nun eine Landesstraße nach der anderen erneuern und damit uns allen wieder ein vernünftiges Straßennetz zur Verfügung steht. Mein Dank geht ausdrücklich an den LBM und an die Landesregierung, die in den vergangenen Jahren im Bereich der Landesstraßen immer ein offenes Ohr für mich hatten.“

Stadtbürgermeister Gerd Klasen und der Beigeordnete der Ortsgemeinde Kerben, Alexander Daeges, zeigten sich ebenso zufrieden mit dem Beginn der Arbeiten, denn sowohl Polch als auch Kerben hatten sich in der Vergangenheit dafür eingesetzt, dass die L 52 erneuert wird, da diese nach den Sanierungsarbeiten an der A 48 im Jahr 2015 im Zuge der Umleitung durch den LKW- und PKW-Verkehr stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Im weiteren Zeitplan stehen dann u.a. noch die L 112, Ortslage Rüber, und die L 82 zwischen Münstermaifeld und Naunheim zur Umsetzung an.