Wandern auf den Traumpfaden

Traumpfad Nette-Schieferpfad

    Link kopieren
    Schieferabbau, weitblicke und natur pur

    Das Naturschutzgebiet Nettetal, das als „Flusslandschaft des Jahres 2008/2009“ ausgezeichnet wurde, beherbergt seltene Tier- und Pflanzenarten. Es lohnt sich genau hinzuschauen!

    Abwechslungsreich ist die Traumpfad-Wanderung, die vorbei an seltenen Magerwiesen und schroffen Felsformationen führt und weite Ausblicke über das Maifeld bis zu den Vulkanen der Osteifel ermöglicht. Spannend sind die Passage durch einen ehemaligen Eisenbahntunnel und die vielen Zeitzeugen des Schieferabbaus, den die Trimbser „Kaulemänner“ einst betrieben.

    • Länge: 9,2 km
    • Höhenmeter: 295 m
    • Dauer: 3:30 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel

    Unser Einkehrtipp:


    Detaillierte Informationen zum Nette-Schieferpfad finden Sie auf der Internetseite der Traumpfade.  Mit dem interaktiven Tourenplaner können sie sich eine Karte ansehen, einen PDF-Tourenplaner zum ausdrucken herunterladen oder die GPS-Daten herunterladen .