Ortsgemeinde Pillig: Erzieher (m_w_d) 08.2019

Hinweis: Nach § 5 Abs. 3 Gemeindeordnung (GemO) dürfen Wappen der Gemeinde von anderen nur mit Genehmigung der Gemeindeverwaltung verwendet werden.

Ortsgemeinde Pillig 


Die Ortsgemeinde Pillig in der Verbandsgemeinde Maifeld sucht für die Kindertagesstätte „Löwenzahn“ (zweigruppige Einrichtung mit Kindern im Alter zwischen einem und sechs Jahren) zum 01.03.2020


einen Erzieher (m/w/d)


in Teilzeit mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden. 

Die Arbeitszeit wird am Vormittag sowie am Nachmittag entsprechend des Dienstplanes abzuleisten sein. Das Beschäftigungsverhältnis wird bis zum 03.07.2020 aufgrund einer Elternzeitvertretung befristet.


Das Team der Kindertagesstätte „Löwenzahn“ besteht aus sechs Beschäftigten im Erziehungsdienst sowie einer Wirtschaftskraft. Es wird nach dem situationsorientierten Ansatz mit Kindern im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt gearbeitet. Das Ziel der Kindertagesstätte Löwenzahn ist es, den Kindern Wege zu eröffnen, die sie für das Leben prägen. Aufgrund der Altersmischung, den Bewegungsmöglichkeiten und dem vielfältigen Freispiel sehen wir uns als Impulsgeber und als Wegbegleiter der Kinder an.


Als Arbeitgeber legen wir einen sehr hohen Stellenwert auf unsere soziale Verantwortung. Mitarbeiterzufriedenheit ist uns ein hohes Gut, denn es wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit der Bediensteten aus. Die Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt uns ebenfalls sehr am Herzen. 


Schwerpunkte der Arbeit:

  • Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit liegt in der Bewegung 
  • Individuelle und ganzheitliche Begleitung und Förderung der Kinder
  • die Umsetzung des situationsorientierten Ansatzes 
  • Erziehung zur Selbständigkeit
  • Die Planung und Umsetzung von Aktivitäten


Wir bieten:

  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • die Möglichkeit eigene Ideen entfalten zu können
  • motivierende Arbeitsatmosphäre


Wir erwarten:

  • Flexibilität, Motivation, Eigeninitiative, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit
  • Freude und Engagement an der Arbeit mit Kindern und Eltern
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Führerschein Klasse B, Einsatz des privaten PKW’s


Die Vergütung richtet sich nach den derzeit geltenden tariflichen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei gleicher Eignung werden bei der Auswahl Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 25.09.2019 an die


Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld
-Personalabteilung- 
Marktplatz 4-6
56751 Polch

Ansprechpartnerin: Frau Monzel

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden