Archiv Pressedienst - 2. Halbjahr 2006

Rüber. Zwischen den Orten Rüber, Küttig und Gappenach liegt das 27 ha große Naturschutzgebiet (NSG) „Feuchtgebiete im Nothbachbal“. Eine weitere Entwicklung hat dieses Gebiet mit der Umlegung und Renaturierung des „Polcherbaches“ erfahren. Federführend hat die Struktur- und Genehmigungsbehörde Nord (SGD Nord) dieses Projekt mit den weiteren Behörden begleitet.

Im Rahmen einer Ortsbesichtigung konnten sich Monika Becker, Vizepräsidentin der SGD Nord, Jürgen Endres, SGD Nord, Leo Klöckner, Ortsbürgemeister, Erwin Hartung, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Maifeld, Andrea Könen, Mitarbeiterin in der Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz und Johannes Gülich, Diplom – Geograph vom Büro für Landes- und Landschaftspflege von den vorgenommenen Arbeiten ein Bild machen.


Getreu dem Ausspruch des römischen Philosophen Seneca: „Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern zu viel Zeit, die wir nicht nutzen“ nahmen 17 vorwiegend Maifelder Frauen an einem Seminar zum Thema „Selbst- und Zeitmanagement“ im Ratssaal der Verbandsgemeinde Maifeld teil.

Die Veranstaltung war Teil einer von den Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Maifeld, Angelika Saewe, und der Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Mayen-Koblenz, Dorothee Weis, initiierten Seminarreihe zu frauenspezifischen Themen.


Die Grund- und Hauptschule Ochtendung feierte vergangene Woche 50 Jahre Grundsteinlegung. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigten Kommunalpolitiker, Schüler und Lehrer dieses Jubiläum.

In 1956 beschloss der Gemeinderat unter Vorsitz des damaligen Bürgermeisters Jacob Barz den Schulneubau einer 10-klassigen Volksschule. Für den ersten Bauabschnitt wurde 675.000,-- DM veranschlagt und am 11.11.1956 erfolgte die Grundsteinlegung.


Seit über 30 Jahren betreiben die Stadt Mayen und die Verbandsgemeinde Maifeld zusammen die Kläranlage in Welling. Die Zusammenarbeit klappt gut und wird auch die nächsten Jahre fortgeführt. Zusammen werden derzeit 2,9 Mio EUR investiert, um die Kläranlage im Nettetal auf Vordermann zu bringen, damit sie den heutigen gesetzlichen Anforderungen entspricht. In die Kläranlage Welling des Abwasserverbandes Mayen-Maifeld werden die Abwässer von Betzing, Bernardshof, der Stadtteile Hausen und Alzheim sowie der Gewerbegebiete Mayener Tal und Im Brämacker, Welling, Trimbs und Nettesürsch eingeleitet.


Maifeld. Nach über 22 Jahren als Raumpflegerin in der Maifeldhalle in Polch tritt Christel Bening zum 30. November in den wohlverdienten Ruhestand. Seit Bestehen der Maifeldhalle, vor über 20 Jahren, war Frau Bening für die Reinigung verantwortlich. „Sie waren die gute Seele der Maifeldhalle“, so Bürgermeisterin Moesta. Gelegentlich musste sie die Schüler auch mal mit lauterer Stimme ansprechen. Am Dienstag, 21.11. überreichte ihr die Bürgermeisterin die Dankurkunde mit einem Abschiedsgeschenk. Für den neuen Lebensabschnitt wünschte sie ihr alles Gute und gratulierte nachträglich zu ihrem 70. Geburtstag, den sie erst vor einigen Tagen feierte.

Auch Fachbereichsleiter Udo Pusch, der Büroleiter Udo Seifert sowie für den Personalrat Ralph Hiller schlossen sich diesen Glückwünschen an.


Anlässlich des Adventsmarktes in Münstermaifeld hat das Heimatmuseum in der Alten Probstei am 02.12.2006 von 14:00 – 20:00 Uhr geöffnet. Mit viel Liebe zum Detail hat das Team um Johannes Wilhelm Kirchesch einen Kolonialwaren-, einen Tabak-, einen Friseur-, einen Hut-, einen Zeitungs- und einen Bäckereiladen sowie eine Schulklasse, eine Schusterwerkstatt, eine Sattlerei und eine Polsterei in den Räumlichkeiten der alten Probstei nachgebildet.


Maifeld. Unter dem Motto „Fit im Alter, Gesund essen - besser leben“, hatte die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Maifeld die Maifelder Seniorinnen und Senioren am Dienstag, 07.11.2006, zum zweiten Ernährungsnachmittag nach Ochtendung eingeladen.

So freute sich der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Edmund Brück, viele Senioren aus dem Maifeld begrüßen zu können.

Die Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale, Claudia Zein-Schuld, begann den theoretischen Teil mit einem Spruch nach Johannes Heesters: „Es ist schön jung zu sein, aber es ist auch schön, bewusst alt zu werden.“


Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Aus diesem Grunde haben wir für Sie alle Termine der Advents- und Weihnachtsmärkte auf dem Maifeld in einer Übersicht zusammengefasst.


Kriminalpräventiver Rat der Verbandsgemeinde Maifeld

Das Kölner Künstler Theater präsentierte am 08. November den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 – 10 der Grund- und Hauptschulen Mertloch, Münstermaifeld, Ochtendung und der Hauptschule Polch das Theaterstück „UnterMenschen“ im Forum in Polch. Das mehrfach ausgezeichnet Stück befasst sich mit den Themen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsradikalismus und Freundschaft.

Es erzählt die Lebensgeschichte von zwei Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft. Der eine ist Andreas, ein Deutscher der im Wohlstand aufwächst und mit 18 Jahren zum Faschisten wird. Der andere Mussa, ein Araber der unter ärmlichen Verhältnissen heranwächst und vor dem Faschismus in seinem Land fliehen muss. Beide haben sich vor Jahren in einem Ferienclub kennen gelernt und wurden Freunde bis zu ihrem „Wiedersehen“ in Deutschland.

Zu Beginn des Theaterstücks wird Mussa bei der Ausländerbehörde befragt. Plötzlich boykottiert ein „Rechter“ mit einem Brandsatz die Befragung. Andreas muss sich vor Gericht seiner rechtsradikalen Handlungen verantworten. Das Theaterstück zeigt, wie Andreas als ganz normaler Junge seine Lehre abbricht und anschließend in die „rechte Szene“ abrutscht.


Alle Termine im Überblick (PDF-Download).


Auf über ein Jahr erfolgreiche Arbeit als Job-Fux kann die Diplom-Pädagogin Stefanie Freitag zurückblicken. Im letzten Schuljahr hat Stefanie Freitag bereits 250 Schüler der Klassen acht bis zehn an den vier Hauptschulstandorten in Mertloch, Münstermaifeld, Ochtendung und Polch bei der schwierigen Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz unterstützt.

Vorrangiges Ziel des Job-Fux-Projektes ist es, die Maifelder Hauptschülerinnen und -schüler fit für den Start in das Berufsleben zu machen.

Damit die Schülerinnen und Schüler ihre Unterschrift unter einen der heiß begehrten Ausbildungsverträge setzen können, sind diese bereit, einiges zu leisten.


Maifeld. Wer sich auch im Alter gut fühlen will, kann durch eine gesunde Ernährung viel erreichen. Gerade in diesem Lebensabschnitt spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle für Gesundheit und Lebensqualität.

Unter dem Motto „Fit im Alter – Gesund essen, besser leben“ bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Maifeld am Mittwoch, 07. November 2006 von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Rathaus der Ortsgemeinde Ochtendung für ältere Menschen einen abwechslungsreichen „Ernährungsnachmittag“ an.


Ob alpines Klettern auf Europas steilstem Weinberg, schwelgen im Orchideenduft oder unterwegs sein auf den Spuren der Römer - Wandern im Moselland ist immer ein Erlebnis! Und die Mosel.Erlebnis.Route verbindet alle Themen- und Kulturwanderwege entlang von Mosel und Saar zu einem Wanderabenteuer der besonderen Art.

Ab sofort kann man die Route auch virtuell erleben. Unter www.mosel-erlebnis-route.de werden zunächst fünf Wege vorgestellt. Neben dem Themenweg „Zeitreise“ von Oberfell nach Alken, stehen Informationen zum „Apolloweg“ in Valwig, dem „Calmont Klettersteig“ in Bremm, dem „Römersteig“ zwischen Trittenheim und Minheim und der „Via Caliga“ von Palzem bis Wincheringen bereit.

Die interaktive Internetseite bietet die Möglichkeit, den Verlauf der Wege sowohl in verschiedenen Kartenmaßstäben als auch im Luftbild zu betrachten. Eine Darstellung des Höhenprofils und eine Diashow vermitteln weitere Eindrücke.


Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH (WFG) bietet in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden und Städten des Landkreises Mayen-Koblenz eine kostenlose Internetseite für die Vermarktung von Gewerbeimmobilien an. Im Internet wurde ein gemeinsames Eingangsportal geschaffen, von dem man sowohl die Gewerbeflächen-Datenbank (www.gewerbeflaechen-myk.de) als auch die neue Immobilien-Datenbank (www.immobilien-myk.de) erreicht.


Am 29.09.2006 war es soweit! Das Jugendblasorchester Maifeld absolvierte unter der Leistung von Michael Schmitz und Manfred Höger die erste Schupper-Probe.

20 Kinder und Jugendliche waren dem Aufruf der Verbandsgemeinde Maifeld gefolgt und trafen sich im Musiksaal der Realschule Maifeld in Polch um gemeinsam zu musizieren.

Mit viel Spaß probten sie bei der ersten Zusammenkunft den „Traditional African Zulu Song“.


Fachwerk und Fahrtwind, Moselschiefer und Motorenklang: Die schönsten Oldtimer der vergangenen hundert Jahre fuhren im Rahmen der 2. Int. ADAC – Moselschiefer–Classic am 23.09.2006 über das Maifeld.

95 Teilnehmer starteten in Mayen mit ihren Autos oder Motorrädern und kamen am Nachmittag auf das Maifeld. Als erste Durchfahrtskontrolle erhielten die Teilnehmer in Münstermaifeld auf dem Münsterplatz ihren Stempel ins Bordbuch. Rainer Hilgert vom AC Maifeld begrüßte die Fahrzeuge mit Hilfe der Lautsprecheranlage und stellte dabei jedes Fahrzeug mit Baujahr und Eigentümer vor.


Insgesamt 43 Maifelder Bürgerinnen und Bürger haben sich am 18.09.2006 im Ratssaal der Verbandsgemeinde Maifeld versammelt um sich über die Themenbereiche „Hospizarbeit und Patientenverfügung“ zu informieren.
Die Vortragsveranstaltung geht auf eine gemeinsame Initiative der Gleichstellungsbeauftragten Angelika Saewe und des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Maifeld unter Vorsitz von Edmund Brück zurück.


MAIFELD. Die Planungen für den Maifelder Kindertag am Sonntag, 03.09.2006 von 11:00 – 18:00 Uhr auf dem Erlebnishof Arche in Naunheim laufen auf Hochtouren. Organisationsleiter Ralph Hiller von der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld sowie die Eheleute Beate und Max Krechel stellten das Veranstaltungsplakat sowie die Handflyer der Öffentlichkeit vor.

Spiel, Spaß und Unterhaltung lautet das Motto des Maifelder Kindertages. „Mit Zauber - Comedy, Bull Riding, Planwagenfahrten, Hüpfburg „Arche Noah„, kleiner Handwerkermarkt, Björns Marionettentheater, Strohburg, Kinderschminken und vieles mehr steht das Unterhaltungsprogramm. Dieses dient als Ergänzung zum Erlebnishof Arche, denn mit den vielen Bauernhoftieren lernen Kinder spielerisch, wie Landleben funktioniert und woher die Milch kommt. Dies alleine ist ein Besuch des Maifelder Kinderages wert,“ so Ralph Hiller von der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld.


Maifeld. 16 mal Mundart mit Musik - und das in rheinisch, moselfränkisch, rheinhessisch und pfälzisch. Kein Zweifel, das ist das größte Mundartfestival in Deutschland! Mit der beliebten Veranstaltungsreihe präsentiert SWR4 in allen Landesteilen regionale Liedermacher und Autoren wie die Latwerch-Bänd, Manfred Pohlmann, Wibbelstetz und viele andere mehr.

Am Samstag, 07. Oktober um 20:00 Uhr, gastiert die Reihe „Mussik, Sprooch un Wein“ in Ochtendung in Waldorferhöfe 10. Auf dem Programm stehen „Wibbelstetz“ und „Duo Ballance“.


Am 12.08. und 13.08.2006 feierte die Löschgruppe Rüber den Tag der Feuerwehr. Diese Feierlichkeiten nahmen die Löschgruppen Kalt und Rüber zum Anlass, ihre im Frühjahr 2006 gegründete Jugendfeuerwehr der Öffentlichkeit vorzustellen.

28 Nachwuchskräfte (14 Jugendliche aus Kalt und 14 Jugendliche aus Rüber) kann die neu gegründete Jugendfeuerwehr mittlerweile aufweisen.



Maifeld: Spiel, Spaß und Unterhaltung heißt das Motto des Maifelder Kindertages am 03.09.2006 von 11:00 – 18:00 Uhr auf dem Erlebnishof Arche in Naunheim.

Wer Kinder hat, der sollte diesen Tag auf Hof Arche verbringen. Der Erlebnishof Arche bei Naunheim bietet Klassenfahrten und Projekttage für Schulen und Kindergruppen an. Die Kids fühlen sich wie im Paradies, mit Schlafen im Heu oder im Indianertipi und mit vielen Bauernhoftieren.


Erfreuliche Mitteilung erhielt dieser Tage die Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld vom Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend aus Mainz. Im Rahmen der Projektförderung qualifizierte Hausaufgabenhilfe mit Kommunikationstraining für Erst- und Zweitklässler mit hohem Migrantenanteil bewilligte das Ministerium der Grund- und Hauptschule St. Martin in Ochtendung für eine Gruppe eine Landeszuwendung in Höhe von 1.800 EUR und der Grundschule St. Georg in Polch für zwei Gruppen eine Landeszuwendung in Höhe von 3.600 EUR.


Maifeld. Anfang Juli begann die Firma Stein, Mendig mit den Straßenausbauarbeiten an der Straße „Am Burberg“ in Trimbs. Im Rahmen einer Baustellenbesprechung besichtigten vor einigen Tagen die Vertreter der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld, Ortsbürgermeister Karl-Willi Grom und Vertreter der bauausführenden Firma die Baustelle und konnten sich dabei vom Fortgang der Ausbauarbeiten überzeugen.

Die Arbeiten „Am Burberg“ werden noch vor den Betriebsferien Ende Juli 2006 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran erfolgt der Ausbau der Umgasse.


Maifeld. Nun ist es soweit! Dieser Tage erhielt die Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld die gute Nachricht vom Landesbetrieb Straßen und Verkehr, dass die Ausbauarbeiten der Ortsdurchfahrt Gappenach (L 113) noch in diesem Jahr, voraussichtlich im September/Oktober beginnen.


Am 04. August 2006 ab 18:00 Uhr ist es wieder soweit. Die Interessengemeinschaft Mörz e.V. lädt zum weit über die Region hinaus bekannten Bankfest in Mörz ein.

Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es wieder traditionsgemäß Döbbekoche und es wird gegrillt.


Auch in diesem Jahr sind die Mosel Festwochen wieder zu Gast in der Ferienregion Maifeld. Am 05. August 2006, 20:00 Uhr, ist La Dama y el Vagabundo - Queen of Klezmer mit Irith Gabrieli, Klarinette und Martin Wagner, Akkordeon auf der Burg Eltz.


Maifeld. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Maislabyrinth auf dem Maifeld. Am 22. Juli eröffnete das Maislabyrinth in Mertloch unmittelbar am Rad-Wanderweg Maifeld gelegen (in Mertloch der Ausschilderung folgen).

Bei einer Vorabbesichtigung stellten Landwirt Peter Geisen und Oliva Oster das Maislabyrinth Bürgermeisterin Anette Moesta und Beigeordneten Dr. Bernhard Koll vor.


Maifeld. Seit knapp zwei Monaten im Amt, ging der rheinland-pfälzische Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Hendrik Hering, vergangene Woche auf Sommertour. Bei seinem Besuch durch die Regionen des Landes besuchte er im Landkreis Mayen-Koblenz die Firma Griesson - de Beukelaer in Polch.

Neben der Unternehmensleitung Heinz Gries, Peter Gries und Andreas Land begrüßten Bürgermeisterin Anette Moesta, Stadtbürgermeister Anton Reiter und Landrat Albert Berg-Winters den Gast aus Mainz.


Die Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld bietet auch in der Ferienzeit den Bürgern des Maifelds die Dienstleistungen des Bürgerservicebüros an. So können Sie am Samstag, 05.08.2006 von 10:00 - 12:00 Uhr wieder einen neuen Personalausweis oder Reisepass beantragen. Daneben stehen die Mitarbeiterinnen des Bürgerservicebüro für alle Dienstleistungen, die die Bürgerservicestelle auch wochentags erbringt, zur Verfügung.


Maifeld. Anfang Juli feierte Rainer Ring sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld. Am 01. Juli 1981 begann er seine Ausbildung bei der Verwaltung im mittleren Dienst. Nach der Prüfung war er einige Jahre als Sachbearbeiter in der Ordnungsbehörde eingesetzt, bevor er als Aufstiegsbeamter am 01.07.1990 die Ausbildung als Beamter des gehobenen Dienstes begann.

Anschließend als Sachbearbeiter in der Abteilung "Bauliche Infrastruktur" eingesetzt, gehören zu seinem Aufgabenbereich im Wesentlichen die Veranlagung von Ausbau- und Erschließungsbeiträgen sowie von Kostenerstattungsbeträgen. Außerdem obliegt ihm die Abwicklung des Grundstücksverkehrs für alle Städte und Ortsgemeinden.


Maifeld. Die Sondergebiete "Wohnen mit Pferden" der Ortsgemeinden Lonnig und Rüber sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, dies zeigte sich wieder dieser Tage. Eine Delegation der niedersächsischen Gemeinde Bakum informierte sich über die Sondergebiete "Wohnen mit Pferden" in Lonnig und Rüber. Bürgermeisterin Anette Moesta begrüßte den Bakumer Bürgermeister Hans Lehmann und die mitgereisten Ratsmitglieder und Vertreter der Verwaltung.

Einleitend gaben Ortsbürgermeister Günter Seul, Lonnig und Ortsbürgermeister Leo Klöckner, Rüber ausführliche Informationen über die Entstehung dieses Sondergebietes und der Entwicklung bis heute.


Maifeld. Die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Maifeld wird in diesem Jahr den weit über die Region hinaus bekannten Rad-Wanderweg Maifeld neu ausschildern. Die Arbeiten sind bereits in vollem Gange und mit einer Fertigstellung ist im Herbst 2006 zu rechnen. Die Beschilderung wird nach landesweit einheitlichen Grundsätzen festgelegt.

Im Rahmen dieser Beschilderung werden Radrouten durch ein Routenlogo gekennzeichnet. Als Beispiel für ein Routenlogo ist vielen Menschen das Logo des Mosel-Radweges oder des Vulkanpark-Radweges Menschen bekannt.


Maifeld. Es ist ein schöner Spielplatz, der in der Ortsmitte von Kollig zum Verweilen einlädt. Klettergerüst, Schaukel, Sandkasten - und seit einigen Tagen nun auch noch eine wetterfeste Ganzjahres-Tischtennisplatte. "Was bislang fehlte, war ein Angebot für Kinder oberhalb von zehn Jahren", sagte Otmar Blum. Nach einem Gespräch mit Ortsbürgermeister Hans-Georg Wierschem führte Blum ein weiteres mit seinem Arbeitgeber, der RWE Rhein-Ruhr.



 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden