SWR4-„Mussik, Sprooch un Wein“ in Ochtendung - Mundart-Tournee gastiert am 07. Oktober mit „Wibbelstetz und „Duo Ballance“

Maifeld. 16 mal Mundart mit Musik - und das in rheinisch, moselfränkisch, rheinhessisch und pfälzisch. Kein Zweifel, das ist das größte Mundartfestival in Deutschland! Mit der beliebten Veranstaltungsreihe präsentiert SWR4 in allen Landesteilen regionale Liedermacher und Autoren wie die Latwerch-Bänd, Manfred Pohlmann, Wibbelstetz und viele andere mehr.

Am Samstag, 07. Oktober um 20:00 Uhr, gastiert die Reihe „Mussik, Sprooch un Wein“ in Ochtendung in Waldorferhöfe 10. Auf dem Programm stehen „Wibbelstetz“ und „Duo Ballance“.

 

Wibbelstetz

Die Eifelrock-Band „Wibbelstetz“ zählt bereits seit zwei Jahrzehnten zum Lebendigsten, was die rheinische Musikszene zu bieten hat. Die stilistische Vielfalt von „Wibbelstetz“ reicht vom Swing über die Ballade mit Tiefgang bis zu Blues und Rock. Die mal komischen, mal bitterbösironischen oder auch sentimentalen Texte, drehen sich um klüngelnde Bürgermeister und Dorfdeppen, um feuchtfröhliche Begräbnisse im Besonderen und die Freuden des Landlebens im Allgemeinen. Nach ungezählten Radio- und Fernsehengagements, einer Handvoll erfolgreicher CDs und rund 1.000 Liveauftritten hat „Wibbelstetz“ ein ehrgeiziges Ziel: Zumindest im Rheinland soll jeder erfahren, dass es in der Eifel eine Band gibt, die es - ganz unbescheiden - mit dem Rest der Welt aufnimmt.


Duo Ballance

Lexikalisch steht Balance für Gleichgewicht und Ausgewogenheit, musikalisch für Harmonie. Wenn Christine Maringer-Tries und Hans-Peter Tries – von subtiler Gitarrenmusik begleitet – ihre Lieder, Songs und Chansons anstimmen, ist der Name „Duo Balance“ Programm. Chansons der Franzosen Louis Capart oder Georges Moustaki, englische, deutsche, aber auch traditionelle und zeitgenössische Lieder werden gefühlvoll interpretiert und erhalten eine eigene, ganz besondere Note. Mit den herausragenden solistischen Gesangsstimmen, im Duett und zum Teil a capella vorgetragen, gelingt es dem „Duo Balance“ jene Atmosphäre zu vermitteln, die den Zuhörern lange in guter Erinnerung bleibt.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (Eintritt 8,- Euro, ermäßigt 6,- Euro) im Bürgerservicebüro der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld, Polch, Tel.: 02654/9402-0 oder im Gemeindebüro Ochtendung, Tel.: 02625/4577.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden