Theateraufführung gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus

Kriminalpräventiver Rat der Verbandsgemeinde Maifeld

Das Kölner Künstler Theater präsentierte am 08. November den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 – 10 der Grund- und Hauptschulen Mertloch, Münstermaifeld, Ochtendung und der Hauptschule Polch das Theaterstück „UnterMenschen“ im Forum in Polch. Das mehrfach ausgezeichnet Stück befasst sich mit den Themen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsradikalismus und Freundschaft.

Es erzählt die Lebensgeschichte von zwei Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft. Der eine ist Andreas, ein Deutscher der im Wohlstand aufwächst und mit 18 Jahren zum Faschisten wird. Der andere Mussa, ein Araber der unter ärmlichen Verhältnissen heranwächst und vor dem Faschismus in seinem Land fliehen muss. Beide haben sich vor Jahren in einem Ferienclub kennen gelernt und wurden Freunde bis zu ihrem „Wiedersehen“ in Deutschland.

Zu Beginn des Theaterstücks wird Mussa bei der Ausländerbehörde befragt. Plötzlich boykottiert ein „Rechter“ mit einem Brandsatz die Befragung. Andreas muss sich vor Gericht seiner rechtsradikalen Handlungen verantworten. Das Theaterstück zeigt, wie Andreas als ganz normaler Junge seine Lehre abbricht und anschließend in die „rechte Szene“ abrutscht.

 

An die Schulen erging der Appell auf Grund dieses Theaterstückes die Themen Rechtradikalismus und Fremdenfeindlichkeit im Unterricht weiter zu vertiefen.

Initiator der Aufführung des Stückes „UnterMenschen“ ist der Kriminalpräventive Rat der Verbandsgemeinde Maifeld, der bereits Anfang des Jahres beschlossen hat, ein Theaterstück zum Thema Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit aufführen zu lassen.

Die Kreissparkasse Mayen gewährte aus Mitteln ihrer Stiftung „Für unsere Jugend“ einen Zuschuss von 500,-- EUR und das Ministerium des Innern und für Sport, Leitstelle Kriminalprävention zur Förderung kriminalpräventiver Maßnahmen einen Zuschuss von 700,-- EUR für diese Veranstaltung. Die Restkosten von 830,60 EUR trägt die Verbandsgemeinde Maifeld.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden