Christina Baron ist Siegerin des Malwettbewerbs für den Maifelder Kinderfaltplan

Unter dem Motto „eine Karte von Kindern für Kinder“ erfolgte im 1. Halbjahr 2008 die Aktualisierung und Neuauflage des Maifelder Kinderfaltplanes.

Im Rahmen der Neugestaltung dieses Kinderfaltplanes schrieb die Verbandsgemeinde Maifeld einen Malwettbewerb „Sehenswürdigkeiten des Maifeldes“ für Grundschülerinnen und Grundschüler der Klassen 1 bis 4 aus. So malten die Kinder die Motive: Burg Eltz, Römisches Tumulusgrab, Bury Pyrmont, Kirche in Welling, Burg Wernerseck, die Stiftskirche Münstermaifeld und viele mehr.

 


Diane Junlgas (Ju+X Team), Bürgermeisterin Anette Moesta, Rainer Wollenweber (WVZ Maifeld-Eifel), Otmar Rahn (Sita Kommunal Service West GmbH), Karin Diederichs und Mario Rohrer (Kreissparkasse Mayen), Stefanie Freitag (Jugendkoordinatorin) und die Siegerinnen des Malwettbewerbes bei der Preisübergabe.Für die Jury, bestehend aus Mitarbeitern des KOBRA-Verlages und dem Ju+X-Team der Verbandsgemeinde Maifeld, galt es aus über 100 Einsendungen ein Siegerbild und sechs weitere Bilder für den Faltplan auszuwählen.

Auf Einladung von Bürgermeisterin Anette Moesta kamen vergangene Woche die Kinder mit ihren Eltern sowie die Sponsoren des Kinderfaltplans ins Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld zur Übergabe der Preise.

Gewinnerin des Malwettbewerbs ist Christina Baron aus Polch mit dem Bild „Burg Eltz“. Als Preis erhielt sie einen MP3-Player. Weitere Preisträger sind: Jo Ann Winkler aus Welling mit dem Motiv „Seitenansicht der Kirche in Welling“, Patricia Albrecht aus Kerben mit dem Motiv „Burg Pyrmont“, Sarah Krämer aus Ochtendung mit dem Motiv „Römisches Tumulusgrab“, Kathrin Bast aus Ochtendung mit dem Motiv „Stiftskirche Münstermaifeld“, Mona Söhn aus Ochtendung mit dem Motiv „Burgruine Wernerseck“, Alisha Scholl aus Münstermaifeld mit dem Motiv „Eulenturm Münstermaifeld“ und Tabea Adams aus Mertloch mit dem Motiv „Heilig Kreuz Kapelle Mertloch“. Diese Preisträger erhielten einen Büchergutschein.

„Ich habe mich sehr über die rege Teilnahme der Kinder und die schönen Bildeinsendungen gefreut. Heute  Nachmittag konnte ich mich bei den Kindern für ihren Einsatz bedanken. Gleichzeitig galt mein Dank den Sponsoren: der Kreissparkasse Mayen, Achim Lohner GmbH & Co KG – Die Lohner’s, Sita Kommunal Servie West GmbH, der RWE Rhein-Ruhr AG und dem Wasserversorgungs-Zweckverband Maifeld-Eifel“, so Bürgermeisterin Anette Moesta.

Der Maifelder Kinderfaltplan ist im Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld in Polch, im Gemeindebüro in Ochtendung und im Informationsbüro in Münstermaifeld erhältlich.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden