Kinder schraubten an PC´s

Wieder wurde für die Kinder ein tolles Herbstferienangebot von der Verbandsgemeinde Maifeld zusammengestellt: In der ersten Herbstferienwoche fand das PC-Schrauber-Camp in Kooperation mit dem Fachbereich Techniklehre von der Universität Koblenz-Landau statt. Dreizehn Kinder zwischen 8 und 14 Jahren nahmen daran teil.

 


Die Teilnehmer zeigen stolz ihre selbst gebauten Joysticks und nehmen ihre Teilnahmeurkunde von Bürgermeisterin Anette Moesta entgegen.„Was steckt eigentlich alles in diesen grauen Computer-Kisten?“ fragten sich die Kinder zu Beginn des Kurses noch. Mittlerweile wissen sie es: Sie demontierten alle PC-Einzelteile und entdeckten das PC-Innenleben. Nachdem alles auseinander gebaut war, wurden Grafik- und Soundkarte, Mainbord, Gameport, Netzteil und sämtliche Kabel und Leitungen begutachtet. Die Kinder lernten von den Trainern, Dietmar Bronk, Lehrer für Arbeitslehre und Simon Meiers, Lehramtsstudent der Uni Koblenz, wie die Einzelteile dann wieder zu einem PC zusammengebaut werden. An ihren selbst zusammengebauten PC´s installierten die Jugendlichen Programme wie zum Beispiel Windows. Sie bauten auch eigene Joysticks, die sie zu Hause an einen PC anschließen und zum Spielen verwenden können.

„Die Jugendlichen haben in dieser Woche ihr technisches Geschick unter Beweis gestellt. Eine ganz besondere Erinnerung ist dabei der selbst gebaute Joystick“, freute sich die Schulsozialarbeiterin der Verbandsgemeinde Maifeld Diane Junglas über die positive Rückmeldung der Kids. Diane Junglas hatte die Betreuung während des PC-Schrauber-Camps übernommen.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden