Maria Pies feierte 100. Geburtstag

Am 5. Oktober 2008 wurde im Seniorenzentrum St. Josef Münstermaifeld gefeiert: Maria Pies hatte Geburtstag und wurde 100 Jahre alt!

Maria Pies wurde am 5. Oktober 1908 in Düngenheim geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. In Münstermaifeld lernte sie ihren späteren Mann kennen. Dort half sie in der Landwirtschaft auf dem Hof.

 


Maria Pies mit ihren Töchtern (von links) Gabi Fuhrmann, Maria Adam, Klara Rünz und mit ihrem Sohn Franz-Josef Pies.Ihr größtes Hobby über all die Jahre war aber das Occhi, eine alte Handarbeitstechnik, mit der sie sich bis vor 5 Jahren regelmäßig beschäftigte. Mittlerweile löst sie gerne Kreuzworträtsel. Für eine Partie Rummy mit Verwandten und Bekannten ist sie jederzeit zu begeistern.

Maria Pies engagierte sich für andere Menschen. Sie besuchte früher oft kranke Menschen in der Nachbarschaft und half ihnen bei alltäglichen Lebenssituationen und sprach ihnen Mut zu. Sie spielte auch oft und gerne mit Bekannten und Kindern.

Seit März wohnt sie im Seniorenzentrum St. Josef in Münstermaifeld. Dort erhält sie oft Besuch von ihren vier Kinder, sieben Enkeln und sechs Urenkeln. Vorher lebte sie in Naunheim bei ihrem Sohn.

Zu den Gratulanten gehörte unter anderem auch der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Maifeld Erwin Hartung, der Maria Pies in Vertretung für Frau Bürgermeisterin Anette Moesta Glückwünsche überbrachte.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden