Schule früher - Schule heute

Unter diesem Motto feierte die Grund- und Hauptschule St. Martin Mertloch am vergangenen Sonntag ihr 40-jähriges Bestehen. Gleichzeitig fand das diesjährige Schulfest statt.

„Herzlich Willkommen“, sangen die Kinder der Klasse 4a und begrüßten die Gäste in der Turnhalle ihrer Schule. Nach der offiziellen Anprache durch Herrn Schulleiter Schink richteten viele Gratulanten das Wort an die Anwesenden.

 


v.l.: Hans Münch, Ortsbürgermeister von Einig, Rudi Zenz, Kreisbeigeordneter, Hermann-Josef Pitsch, 1. Beigeordneter von Naunheim, Hans-Georg Wierschem, Ortsbürgermeister von Kollig, Regierungsschulrat Jörg Kurtscheidt, Arnold Probstfeld, Ortsbürgermeister von Gappenach, Anette Moesta, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Maifeld, Werner Ihrig, Ortsbürgermeister von Mertloch und Walter Pies, Ortsbürgermeister von Gering, gratulierten Schulleiter Winfried Schink (5.v.l.)„Für 40 Jahre Engagement für die Kinder Ihrer Schule, möchte ich mich bei Ihnen, dem Schulleiter und den Lehrern, bedanken. Das Wohl der Kinder liegt Ihnen immer am Herzen. Diesem Bestreben schließt sich auch die Verbandsgemeinde Maifeld als Schulträger an“, lobte die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Maifeld, Anette Moesta, die gute Arbeit in Mertloch.

Zwischen den Grußworten zeigten die Klassen immer wieder ihr Können. So führte die Klasse 2a einen Tüchertanz vor, die Klasse 4a begeisterte mit einem Bändertanz. Julia Rolwes und Kristina Mattern (beide Klassenstufe 9) und die ehemalige Schülerin Jeannette Ries stellten ihr Gesangstalent mit Liedern wie „Let it be“ unter Beweis.

Zum Abschluss des offiziellen Teils dankte Schulleiter Schink für die Glückwünsche zum 40-jährigen Bestehen seiner Schule. Mit etwas Traurigkeit blickt er in die Zukunft, wird doch im kommenden Jahr die Hauptschule von Mertloch wegen rückläufiger Schülerzahlen geschlossen. Sie macht den Weg frei für die Integrierte Gesamtschule Maifeld. Der Kreisbeigeordnete Rudi Zenz bedankte sich daher auch bei den Schülerlotsen für ihre langjährige engagierte Hilfe, Mitschüler sicher über die Straße zu begleiten. Leider wird es die Schülerlotsen im kommenden Jahr nicht mehr geben.

Im Anschluss konnten die Kinder an verschiedenen Stationen in der Schule malen, basteln und beim Stelzenlauf ihre Geschicklichkeit zeigen. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Zauberers Stefan Ostrominski. Mit seinem Talent und seinem Witz zog er kleine und große Zuschauer in seinen Bann.

Seit 40 Jahren besteht nun die Grund- und Hauptschule St. Martin Mertloch! Alle Beteiligten freuen sich auf die nächsten 40 Jahre!

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden