„7 Tage in der Woche für Sie da!“ - Neue Tourist-Information Maifeld in Münstermaifeld offiziell eröffnet

„7 Tage in der Woche für Sie da!“ heißt der Slogan der Tourist-Information Maifeld in Münstermaifeld. Dies sind keine leeren Versprechungen. Durch die Rufnummer-Weiterleitung kann der Gast unter der Telefonnummer 02654/9402-120 an sieben Tagen in der Woche Fragen stellen oder touristische Auskünfte einholen.
Pünktlich zur Nacht der Museen öffnete die neue Tourist-Information Maifeld im Rathaus in Münstermaifeld am 14. Mai 2011 erstmals ihre Pforten. Damit wurden die im April gefassten Beschlüsse des Verbandsgemeinderates Maifeld und des Stadtrates Münstermaifeld umgesetzt sowie der Vorschlag eines Beratungsbüros realisiert, das Tourismusbüro mittelfristig nach Münstermaifeld zu verlegen.
Die offizielle Eröffnung fand am vergangenen Wochenende in einer kleinen Feierstunde im Beisein von Dr. Karl Graf zu Eltz und seiner Frau Gräfin Sophie zu Eltz sowie Vertretern von Politik und Wirtschaft statt.

 


Bürgermeister Mumm (rechts) und Stadtbürgermeister Robert Müller (Mitte) eröffneten im Beisein von Dr. Karl Graf zu Eltz (Mitte hinten) und seiner Frau Sophie die neue von Martina Bang-Dosio (rechts) geführte Tourist-Information Maifeld im Rathaus Münstermaifeld, Martinstraße 1.Stadtbürgermeister Robert Müller freute sich in seiner Ansprache „über gute Schritte auf dem richtigen Weg“ und Bürgermeister Maximilian Mumm erinnerte an die reiche Geschichte der Stadt Münstermaifeld. Gleichzeitig betonte er, dass in der neuen Tourist-Information die gesamte Ferienregion Maifeld beworben wird und dankte der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Mittelrhein mbH, die sich an den Sachkosten beteiligt. Die restlichen Ausgaben übernehmen die Verbandsgemeinde Maifeld und die Stadt Münstermaifeld.
Die Tourist-Information Maifeld in Münstermaifeld ist an Wochenenden und Feiertagen von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Unter der Woche können Touristen vormittags das Informationsbüro der Stadt Münstermaifeld oder die Verbandsgemeindeverwaltung in Polch als Anlaufstelle nutzen.
Seit der Eröffnung haben schon rund 500 Gäste aus nah und fern die Tourist-Information besucht. Viele hatten vorher die Burg Eltz oder eine andere Sehenswürdigkeit besichtigt und wollten sich über weitere Angebote auf dem Maifeld informieren. Überhaupt herrscht zwischen Tourist-Information Maifeld und Burg Eltz eine enge Kooperation, von der alle Beteiligten profitieren.
In den vergangenen zwei Wochen stieg auch die Anzahl der telefonischen Anfragen, merkte Martina Bang-Dosio, die die TI in Münstermaifeld führt. Als Diplom Geographin hat sie in früheren Jahren bereits in der Verwaltung von Schloß Sayn in Bendorf im Bereich Tourismus gearbeitet. Es macht ihr viel Freude, als Mitarbeiterin der Tourist-Information Maifeld aktiv an der Weiterentwicklung des Tourismus auf dem Maifeld mitzuwirken.
Erfreulich ist, dass durch die Eröffnung der Tourist-Information Maifeld weitere Initiativen ins Leben gerufen wurden. So bieten die Stadtführer ab Juli auch an Samstagen Führungen durchs historische Münstermaifeld an. „Die Gremienbeschlüsse sehen eine Testphase für die Tourist-Information Maifeld bis Ende Oktober 2011 vor“, sagte Bürgermeister Maximilian Mumm, „ich bin mir aber heute schon sicher, dass die Besucherzahlen eine langfristige Einrichtung in Münstermaifeld rechtfertigen werden.“

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden