Mit dem Maifelder Seniorentaxi zum Einkaufen: Pilotprojekt der Verbandsgemeinde nimmt am 02. Mai im Raum Münstermaifeld Fahrt auf

Nach dem Jugendtaxi kommt jetzt das Seniorentaxi. Am 02. Mai startet das Pilotprojekt zunächst im Raum Münstermaifeld. Dabei handelt es sich, ähnlich wie beim Maifelder Jugendtaxi, um eine durch kommunale- und Spendenmittel geförderte Transportmöglichkeit.
In den meisten der 18 Kommunen des Maifelds gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten vor Ort. Sogar in den Städten und Ortsgemeinden, die über Einkaufsmöglichkeiten verfügen, sind die Geschäfte oft dezentral gelegen und zu Fuß nur schwer erreichbar.

 


Das Maifelder Seniorentaxi nimmt Fahrt auf. Wer nicht selbst mobil ist, hat Probleme. Jeder zehnte Bewohner des Maifelds ist mittlerweile über 75 Jahre alt. Körperliche Beschwerden oder Sehschwächen machen es unseren älteren Mitbürgern oft unmöglich mit dem eigenen Kraftfahrzeug zum Einkaufen zu fahren. Der öffentliche Personennahverkehr im ländlichen Raum lässt auch nur eingeschränkt die Möglichkeit offen, sich andernorts mit Lebensmitteln zu versorgen.
Abhilfe schafft hier das Maifelder Seniorentaxi. An zwei Tagen in der Woche haben Maifelder Seniorinnen und Senioren, die das 75. Lebensjahr vollendet haben, und Schwerbehinderte mit dem Schwerbehindertenausweis (Merkzeichen aG) die Möglichkeit, das Maifelder Seniorentaxi in Anspruch zu nehmen. Dies wird an den beiden Tagen Montag und Donnerstag jeweils in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr möglich sein.
Im Pilotprojekt, das bis zum 31.12.2011 andauert, wird das Maifelder Seniorentaxi zunächst im Raum Münstermaifeld aktiv sein. Dazu zählen Münstermaifeld und alle Stadtteile sowie die Ortsgemeinden Kalt, Wierschem, Naunheim, Gierschnach und Pillig. Als Fahrtziel können die Geschäfte in Münstermaifeld angesteuert werden. Als Zuschuss pro Fahrt werden 50 Prozent des Fahrpreises, jedoch maximal 8 EUR gewährt.
Kooperationspartner des Maifelder Seniorentaxis sind die Taxiunternehmen Taxi-Charly, Telefon 02605/2022, und Mietwagen Halfen, Telefon 02605/4456.

Und so geht’s:   
 
• Taxi-Unternehmen anrufen
(Mietwagen Halfen, Taxi Charly)
• Termin vereinbaren
• Fahrt durchführen
• Fahrpreis bezahlen (der Zuschuss wird direkt  abgezogen)
• Auf einer Zuschussliste für die Fahrt unterschreiben

 

Das Maifelder Seniorentaxi wird gefördert durch die Kreissparkasse Mayen und die „Stiftung St. Josef Hospital“ Münstermaifeld.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden