Urlaub auf dem Bauernhof: Drei Sternefür Ferienwohnungen Loch vergeben

Was in Norddeutschland möglich ist, sollte doch auch auf dem Maifeld ankommen. Das dachten sich Maria und Franz-Josef Loch, als sie in den 90er Jahren Urlaub auf einem Bauernhof an der Nordsee machten. 1994 eröffneten sie ihre Ferienwohnungen im Münstermaifelder Stadtteil Mörz und schafften sich damit neben der Landwirtschaft ein zweites finanzielles Standbein. Seitdem konnten sie schon zahlreiche Gäste aus Deutschland und ganz Europa begrüßen. Der Erfolg gibt ihnen Recht. Die Rhein-Mosel-Eifel-Tourstik (REMET) hat die Ferienwohnungen der Familie Loch jetzt in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld mit drei Sternen ausgezeichnet.

 


Bürgermeister Maximilian Mumm und Petra Wuitschick (von rechts) von der REMET übergaben die Plakette an die Eheleute Loch (Bildmitte). Auch Ortsvorsteher Achim Weidung, Touristik-Sachbearbeiter Ralph Hiller und Beigeordneter Walter Meurer (von links) gratulierten. Bürgermeister Maximilian Mumm und Petra Wuitschick von der REMET übergaben die Plakette an die Eheleute Loch, die sich schon einen Ehrenplatz dafür ausgesucht haben: Direkt links neben dem Eingangstor soll das Schild aufgehängt werden. In ihrem kleinen Paradies am Ortsrand von Mörz Richtung Schrumpftal und Mosel hießen Maria und Franz-Josef Loch als Gratulanten auch Ortsvorsteher Achim Weidung, Touristik-Sachbearbeiter Ralph Hiller und den Beigeordneten Walter Meurer willkommen.
Bei einem Rundgang durch die komfortablen wie gemütlichen Ferienwohnungen rechts und links des idyllischen Innenhofs bewunderten die Besucher die liebevolle Gestaltung der Räume, bei der auch viele ursprüngliche Elemente der ehemaligen Stallungen mit integriert wurden. 50 und 70 Quadratmeter groß, bieten sie Platz für je vier Personen.
Beim Urlaub auf dem Bauernhof, der vor allem für Familien mit Kindern geeignet ist, erleben die Gäste einen funktionierenden landwirtschaftlichen Betrieb, können Pony reiten und Tiere füttern, auf dem Heuboden übernachten und auf dem Hof mitarbeiten. Direkt gegenüber gibt es noch ein kleines Dorfmuseum und ein Café.
Ein paar Meter weiter biegen Wanderer und Radfahrer ins romantische Schrumpftal ein. Dass die Drahtesel während des Urlaubs fit bleiben, dafür sorgt die hauseigene Fahrradgarage mit Reparaturservice. „Machen Sie weiter so“, appellierte Bürgermeister Mumm zum Abschluss des Ortstermins und wünschte sich möglichst viele Nachahmer auf dem Maifeld.
Seit 2002 vergibt die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) Sterne für die Qualität ihrer Privatzimmer, Ferienhäuser und -wohnungen. Gemeinsam mit den Verbandsgemeinden und Städten prüfen sie ihre Privatunterkünfte nach bundesweit einheitlichen Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV).
Dabei werden die Objekte mit einem rund 160 unterschiedliche Merkmale umfassenden Kriterienkatalog bewertet. Neben der Erfüllung von Mindeststandards, etwa Infrastruktur des Objekts, Räumlichkeiten und Qualität der Ausstattung, werden Zusatzleistungen wie Internetzugang, Spülmaschine, Sauna und Serviceangebote, persönliche Gästebetreuung, Fahrradverleih oder Brötchenservice in die Bewertung einbezogen. Die Vermieter erhalten mit der DTV-Klassifizierung eine unabhängige und objektive Bewertung und können für jeweils drei Jahre mit den erhaltenen Sternen werben. Die große bundesweite Resonanz zeigt, dass die DTV-Sterne nicht nur bei den Vermietern gefragt, sondern auch im Bewusstsein der Gäste als verlässliche Orientierungshilfe für Ausstattungsqualität fest verankert sind. Kein anderes Klassifizierungssystem in Deutschland hat bisher mehr Objekte geprüft und bewertet.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden