Seniorentaxi kostet nur die Hälfte - Für Fahrten zum Arzt oder Einkaufen in Münstermaifeld

Nach dem Jugendtaxi hat die Verbandsgemeinde Maifeld im Frühjahr das Seniorentaxi eingeführt. Doch während sich das Jugendtaxi zum Selbstläufer entwickelt hat, leidet das Seniorentaxi noch unter Anlaufschwierigkeiten. Deshalb wollen wir unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger noch einmal auf die Möglichkeit hinweisen, zum halben Preis das Taxi zu benutzen.
Angesprochen sind alle Bürgerinnen und Bürger ab 75 Jahre aus Münstermaifeld, den Stadtteilen und den umliegenden Ortschaften Kalt, Gierschnach, Gappenach, Naunheim, Pillig und Wierschem.

 


Wollen Sie einen Arzt in Münstermaifeld besuchen, müssen Sie zur Apotheke oder wollen Sie in Münstermaifeld einkaufen? Dann können Sie für die Hin- und die Rückfahrt das Seniorentaxi nutzen.
Damit zahlen Sie nur die Hälfte des üblichen Fahrpreises. Die andere Hälfte (maximal 8,-- Euro) übernimmt die Verbandsgemeinde Maifeld aus kommunalen und Spendenmitteln. Der Fahrgast muss nur eines der beiden kooperierenden Taxiunternehmen nutzen - Taxi-Charly, Telefon 02605/2022, und Mietwagen Halfen, Telefon 02605/4456 – und zum Schluss den Transport mit seiner Unterschrift bestätigen. Wichtig ist außerdem, dass die Fahrten montags oder donnerstags in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr stattfinden.
Neben Senioren haben auch Schwerbehinderte mit dem Schwerbehindertenausweis (Merkzeichen aG) die Möglichkeit, das Maifelder Seniorentaxi in Anspruch zu nehmen.
In der bis Ende des Jahres laufenden Probephase beschränkt sich das Angebot erst einmal auf das Gebiet Münstermaifeld.
Das Seniorentaxi, das auf Anregung des Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde Maifeld ins Leben gerufen wurde, soll auch älteren Menschen, die nicht mehr mobil sind, Gelegenheit geben, ihre Besorgungen in Münstermaifeld selbst zu erledigen.    

Und so geht’s:   
• Taxi-Unternehmen anrufen (Mietwagen Halfen, Taxi Charly)
• Termin vereinbaren
• Fahrt durchführen
• Fahrpreis bezahlen (der Zuschuss wird direkt  abgezogen)
• Auf einer Zuschussliste für die Fahrt unterschreiben

Ansprechpartner bei der Verbandsgemeinde Maifeld ist Marc Battenfeld, Telefon 02654/9402-209.

Das Maifelder Seniorentaxi wird gefördert durch die Kreissparkasse Mayen und die „Stiftung St. Josef Hospital“ Münstermaifeld.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden