Bei Großlagen unterstützt die Führungsstaffel den Einsatzleiter

Die vor drei Jahren gebildete Führungsstaffel Maifeld hat sich bewährt. Diese Bilanz zog Rainer Nell, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Maifeld, in der Informationsversammlung der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Maifeld in der Keberbachhalle Lonnig. Die Führungsstaffel umfasst sechs Sachgebiete und zurzeit ca. ein Dutzend Feuerwehrmänner, die bei Großlagen den Einsatzleiter unterstützen. „Wir streben eine personelle Aufstockung an, denn nur dann können wir sicherstellen, dass bei Bedarf immer genug Leute da sind“, meinte Nell und appellierte auch an Mitglieder kleinerer Wehren sich für die Mitarbeit in der Führungsstaffel zu melden.

 


Landrat Dr. Alexander Saftig (links) überreichte das Goldene Feuerwehrehrenzeichen an Bernd Halfen, Bruno Strasas und Dieter Münch (von links).Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Maximilian Mumm und Landrat Dr. Alexander Saftig standen besonders Ehrungen und Beförderungen im Mittelpunkt der Veranstaltung in Lonnig. So konnte Landrat Dr. Saftig gleich dreimal das Goldene Feuerwehrehrenzeichen überreichen: an Bernd Halfen aus Münstermaifeld für 45 Jahre Dienst in der Feuerwehr sowie an Dieter Münch und Bruno Strasas aus Pillig für jeweils 35 Jahre.

Bürgermeister Maximilian Mumm (Bildmitte hinten) übergab das Silberne Ehrenzeichen an (von links): Jürgen Schneider, Konrad Einig, Elmar Maur, Hans-Friedel Hürter und Gustav Laufenberg. Das Silberne Feuerwehrehrenzeichen überreichte Bürgermeister Mumm Konrad Einig (Münstermaifeld), Elmar Maur (Rüber), Jürgen Schneider (Welling) sowie Hans Friedel Hürter und Gustav Laufenberg aus Wierschem. Befördert wurden die Münstermaifelder: Christian Adams und Sven Altenhövel zum Oberfeuerwehrmann, Kai Süsterhenn und Andreas Nouskalis zum Hauptfeuerwehrmann, Norbert Hetzel und Andreas Zentner zum Löschmeister, Bernd Halfen zum Oberlöschmeister sowie Frank-Rainer Altenhövel zum Oberbrandmeister.
Olaf Becker von der Integrierten Leitstelle Koblenz informierte über die Arbeitsabläufe in der Integrierten Leitstelle, die im vergangenen Jahr in Betrieb ging und die Einsätze von Feuerwehr wie Rettungsdienst auch auf dem Maifeld koordiniert. Wehrleiter Rainer Nell stellte seinen Bericht vor und sprach das Thema Digitalfunk an. Zurzeit läuft ein erweiterter Probebetrieb. Im kommenden Jahr soll in ganz Rheinland-Pfalz von analogem auf digitalen Funk umgestellt werden.
Erinnerungsfoto an Beförderungen bei den Maifelder Feuerwehren. Von links: Kai Süsterhenn, Wehrleiter Nell, Landrat Dr. Saftig, Bernd Halfen, Bürgermeister Mumm, Christian Adams, Sven Altenhövel, Ortsbürgermeister Peter Müller, Andreas Nouskalis, Norbert Hetzel, Frank Altenhövel und Andreas Zentner.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden