Verborgene Talente müssen nur geweckt werden: Maifelder Nachwuchskünstler präsentieren ihre Werke im Polcher Rathaus

Katzen und Elfen haben das Rathaus in Polch erobert. Bis Ende Februar besetzen sie – in allen möglichen Variationen und in vielen verschiedenen Farben auf Papier oder Leinwand gebannt - die Wände im Eingangsbereich und den Fluren der Verbandsgemeindeverwaltung. Bürgermeister Maximilian Mumm eröffnete jetzt die Ausstellung „Aquarellmalerei“, bei der 32 Maifelder Nachwuchskünstler 53 Werke präsentieren. Entstanden sind die Bilder von Kindern im Alter von sechs bis sechzehn Jahren in Malkursen der Polcher Künstlerin Inge Steffes.

 


Erinnerungsfoto mit Bürgermeister Maximilian Mumm.Nicht nur Bürgermeister Mumm, auch die zahlreichen Gäste der Ausstellungseröffnung zeigten sich beeindruckt von den ausdrucksstarken Werken. „Im Maifeld schlummern viele verborgene Talente, einige müssen nur geweckt werden“, erkannte der Bürgermeister und lobte neben der Farbenpracht besonders den Ideenreichtum der jungen Künstler, die sich außer der Tierwelt besonders von aktuellen Büchern und Filmen inspirieren ließen. Viele Jungen und Mädchen ließen ihrer Fantasie freien Lauf und brachten magische Wesen aus der Fabelwelt zu Papier. Andere wiederum orientierten sich an der Natur und malten neben Giraffen und Hunden vor allem Katzen.

Felix Jünger begleitete die Ausstellungseröffnung musikalisch.
„Hier sind ein paar richtige Knüller dabei“, freute sich Inge Steffes bei der Vorstellung der Werke und lobte jedes einzelne Bild als ein mit viel Freude und Einsatz entstandenes Kunstwerk.  In der heutigen Zeit der Übersättigung auch im Bereich des Freizeitangebotes bilde das Stillsitzen und Konzentrieren auf eine Sache für viele Kinder eine Herausforderung. Zahlreiche Jungen und Mädchen, aber auch Erwachsene haben sich in den vergangenen Jahren von der gebürtigen Polcherin in die Kunst der Malerei einführen lassen. Viele von ihnen sind ihrem Hobby treu geblieben.

Die Ausstellung im Rathaus ist bis Ende Februar zu sehen. Infos zu den Bildern und Malkursen bei Inge Steffes unter Telefon 02654/2168.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden