Bürger freuen sich auf neues Zentrum Historisches Maifeld

Für den Adventsmarkt in Münstermaifeld hatten sich die Verbandsgemeinde Maifeld und die Stadt Münstermaifeld etwas Besonderes einfallen lassen: Neben den zahlreichen Ständen im Innenhof der Propstei konnten die Besucher einen Blick in die Baustelle des Zentrums Historisches Maifeld werfen.

 


Tourist-Mitarbeiter Ralph Hiller (Mitte) und Stadtbürgermeister Robert Müller (links) informierten über das Zentrum Historisches Maifeld.Am späten Nachmittag, als so langsam die Dämmerung einsetzte, nutzten etwa 360 Gäste die Gelegenheit und besuchten die Propstei II, wo sie im weihnachtlich geschmückten Eingangsbereich am Infostand der Ferienregion Maifeld empfangen wurden. Die Baupläne für den Raum der Tourist-Information und die sanitären Anlagen (Erdgeschoss), den kulturellen Mehrzweckraum (im 1. Obergeschoss) und das archäologische Museum (im Kellergewölbe) konnten die Besucher im Treppenhaus einsehen. Im Obergeschoss gab es zudem an einer Stellwand noch die Möglichkeit, sich über das archäologische Museumskonzept von Dr. Bersch und Herrn Job zu informieren.
Als Gästeführer informierten Stadtbürgermeister Robert Müller sowie die Tourist-Mitarbeiter Martina Bang-Dosio und Ralph Hiller  über die zukünftige Nutzung der Propstei II.
Das Archivbild zeigt die eingerüstete Propstei II.Dabei gab es viel positives Echo zum geplanten Vorhaben „Zentrum Historisches Maifeld“ mit Tourist-Information, archäologischem Museum und einem kulturellen Mehrzweckraum für Lesungen, Ausstellungen und mehr.
In einer immer wieder gestellten Frage ging es um den Zeitpunkt der Eröffnung. „Das kommende Jahr wird noch komplett für die Fertigstellung des Gebäudes mit Inneneinrichtung benötigt. Außerdem soll mit dem Ausbau der Stifts- und Herrenstraße auch der Rosengarten als Platz neu gestaltet werden“, informierte Stadtbürgermeister Müller und versprach: „Wenn alles gut geht, können wir im Frühjahr pünktlich zum Beginn der Tourist-Saison 2014 das Zentrum Historisches Maifeld mit einem neu gestalteten Rosengarten eröffnen.“

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden