Fahrt in den Europapark wurde von den Jugendlichen gern angenommen

39 Jugendliche aus der Verbandsgemeinde Maifeld verbrachten einen abwechslungsreichen Tag im Europapark Rust. Die Tagesfahrt war ein Gemeinschaftsprojekt der Jugendpflege Ochtendung, Polch und Münstermaifeld, des Dekanats Maifeld-Untermosel sowie des Ju+X Teams der Verbandsgemeinde Maifeld und kam bei allen Beteiligten gut an. Bereits im vergangenen Jahr hatte eine solche Fahrt mit guter Beteiligung stattgefunden.

 


Erinnerungsfoto an die Fahrt nach Rust.Bereits sehr früh, um 5:30 Uhr, starteten die Teilnehmer am 11. Oktober mit dem Bus Richtung Freiburg. Ein Stau auf dem Hinweg und der Regen am Mittag taten der Stimmung keinen Abbruch! In Gruppen ab drei Jugendlichen konnten sich die Teilnehmer in die bunte Welt der Fahrgeschäfte und Attraktionen stürzen. Besonders eindrucksvoll war dabei die bereits für Halloween errichtete Kulisse des Gesamtparks die wohl aus mehreren 10.000 Kürbissen bestehen muss. Sichtlich mitgenommen von den Strapazen der vielen Achter- und Wildwasserbahnen trat die Gruppe um 19:00 Uhr die Rückreise aufs Maifeld an, die von den meisten Teilnehmern verschlafen wurde. Simone Lipfert vom Ju+X Team der Verbandsgemeinde Maifeld resümiert: „Das Interesse der Jugendlichen hat gezeigt, dass wir eine solche Fahrt im nächsten Jahr erneut anbieten wollen. Dabei soll es eine Übernachtung geben.“ Das Ju+X Team veröffentlicht sein Jahresprogramm im November dieses Jahres. Dort gibt es auch Informationen über die Fahrt in den Europapark.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden