So können Sie die Umwelt und die Haushaltskasse schonen

Energie sparen, die Umwelt entlasten und gleichzeitig die Haushaltskasse schonen. Das wollen wir alle. Welche Möglichkeiten es dafür gibt, wie Häuser energetisch auf Vordermann gebracht werden können und für welche Maßnahmen es Förderungen gibt – darüber informierte der Energieaktionstag des Regionalmanagements Maifeld-Pellenz.

 


Erinnerung an den Energieaktionstag.Bereits zum vierten Mal veranstalteten die Verbandsgemeinden Maifeld und Pellenz, das Bau- und Energienetzwerk Mittelrhein (BEN) und die Installateur- und Heizungsbauer-Innung Mayen einen Tag rund um das Thema „Energiesparendes Bauen und Sanieren“. Bereits am Vormittag war im Foyer der Hummerichhalle die Fachausstellung mit Energieberatern und Handwerkern aus der Region geöffnet, zu der Bürgermeister Klaus Bell von der Verbandsgemeinde Pellenz  Bürger aus der näheren und weiteren Umgebung begrüßte.
Mit dem Fahrrad selbst Energie erzeugen.Nachmittags schlossen sich im Willibrord-Saal zusätzlich noch interessante Vorträge an. Unter dem Thema „Ab heute spart mein Haus für mich“ nahmen die Referenten dabei die Besonderheiten der alten regionstypischen Gebäude und entsprechende Sanierungsmöglichkeiten ins Visier. Helmut Tibes aus Gering berichtete über die „Energetische Verjüngung eines Stiftshauses aus dem 19. Jahrhundert zum Effizienzhaus. Will Pickartz aus Bad Münstereifel stellte  ein Lavasteinhaus in Kruft und die energetischen Maßnahmen in den Mittelpunkt seines Vortrages. „Heizkosten senken mit kleinem Geldbeutel  - ohne zu frieren!“ – Tipps dazu gab Herbert Kauer aus Polch. Über die Finanzierung von Energiesparmaßnahmen, Zuschüsse und zinsgünstige Kredite berichtete Jens Lichtenberg aus Mayen.
Energieaktionstag in Plaidt.„Energie geht uns alle an und wir alle wollen sparen“, sagte Bürgermeister Bell. Deshalb hatte das  2009 gebildete Aktionsbündnis den Energieaktionstag in Eigenregie durchgeführt, nachdem das Land Rheinland-Pfalz in diesem Jahr die „Unser Ener“-Kampagne aussetzte. Denn: „Wir wollen unseren Bürgerinnen und Bürger gemeinsam ein Regionales Informationsangebot bieten.“
Wer wegen der widrigen Witterungsverhältnisse den Weg nach Plaidt gescheut hatte, kann sich auch im Internet informieren unter:
www.ben-mittelrhein.de
www.region-maifeld-pellenz.de
Außerdem findet in der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld in Polch jeden 1. Mittwoch im Monat
von 15 bis 18 Uhr eine kostenlose Energieberatung im Rathaus der VG in Polch statt.
Anmeldungen unter Telefon 02654/9402-215.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden