Für die Ferienwohnung Wöckel gab es drei Sterne

Von der Maifeldgemeinde Kalt aus ist es zu vielen Sehenswürdigkeiten nur einen Katzensprung. Die Burgen Eltz und Pyrmont liegen wenige Kilometer entfernt. Bis zur Mosel braucht der Autofahrer knapp zehn Minuten. Es sind aber vor allem Wanderer, die die Ferienwohnung Wöckel in den vergangenen Jahren für sich entdeckt haben. Nach Komplettrenovierung präsentierte Familie Wöckel ihre Ferienwohnung in der Waldstraße 1 dem Bewertungsteam und erhielt die Drei-Sterne-Klassifizierung.

 


Drei Sterne für die Ferienwohnung Wöckel in Kalt: Petra Wuitschick (links) von der REMET überreichte das Schild für die Hauswand. Mit Anita Wöckel freuten sich Bürgermeister Maximilian Mumm (links)und Ortsbürgermeister Willi Probstfeld. Bei einem Ortstermin vergangene Woche in Kalt übereichte Petra Wuitschick von der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) die Auszeichnung im Beisein von Bürgermeister Maximilian Mumm und Ortsbürgermeister Willi Probstfeld.
„Die Wohnung ist mit knapp 100 Quadratmetern sehr geräumig, bietet ein altersgerechtes Bad, eine schöne überdachte Terrasse und ist behaglich wie komfortabel eingerichtet“, betonte Petra Wuitschick, die zusammen mit Ralph Hiller von der Verbandsgemeinde Maifeld als Erst- und Zweitprüfer des Deutschen Touristik-Verbandes fungierten. „Dank zweier Doppelschlafzimmer, komplett ausgestatteter Küche und großem Wohnraum haben hier bis zu vier Personen bequem Platz.“
Bürgermeister Maximilian Mumm lobte die ruhige Lage in einer Seitenstraße der kleinen Maifeldgemeinde, die gute Ausstattung auch mit allen Elektrogeräten sowie die große überdachte Terrasse, die zum Grillen einlädt: „Wir auf dem Maifeld haben ein Fünf-Sterne-Haus, vier Vier-Sterne-Wohnungen beziehungsweise –häuser und jetzt die sechste mit drei Sternen bewertete Ferienwohnung. Damit kann sich unser Angebot sicherlich sehen lassen.“
Auch Ortsbürgermeister Willi Probstfeld gratulierte den Eheleuten Wöckel zu der Auszeichnung und nutzte die Gelegenheit, noch einmal die zentrale und doch ruhige Lage seiner Ortsgemeinde zu unterstreichen: „Kalt liegt mitten im Grünen und hat noch vergleichsweise viel Wald. Von der Haustüre aus kann man zu schönen Spaziergängen starten.“
Tatsächlich hatten die Wöckels bislang vorwiegend Aktivurlauber aus Deutschland und den Nachbarländern zu Gast, die von hier aus zu Wanderungen auf den Traumpfaden oder Touren auf dem Radwanderweg Maifeld ebenso wie zu Abstechern ins benachbarte Münstermaifeld, zur Burg Eltz oder an die Mosel aufbrachen.
Info: www.fewo-woeckel.de

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden