Bundestagswahl am 22. September 2013: Briefwahl rechtzeitig beantragen

Am Sonntag, 22. September 2013 ist Bundestagswahl. Ca. 19.000 Maifelderinnen und Maifelder sind dann zur Wahl aufgerufen. Dieser Tage wurden die Wahlbenachrichtigungen auf dem Postweg verschickt. Bürgermeister Maximilian Mumm hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung auf dem Maifeld und appelliert: „Nutzen Sie Ihre Chance auf Mitbestimmung und beteiligen Sie sich.“

 


Muster-WahlbogenIn unserer Verbandsgemeinde gibt es insgesamt 37 Wahllokale, die am 22. September von 8 bis 18 Uhr geöffnet sind. Immerhin 34 können barrierefrei erreicht werden. In jeder Ortsgemeinde wird ein Wahllokal eingerichtet, in den größeren Kommunen gibt es mehrere (Polch sechs, Münstermaifeld und Ochtendung je acht).
Alle Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren haben zwei Stimmen. Die Zweitstimme geht an die Partei. Mit der personengebundenen Erststimme wird der Wahlkreisabgeordnete bestimmt. In unserem Wahlkreis 199 Ahrweiler stellen sich sieben Direktkandidaten zur Wahl:
1. CDU – Mechthild Heil, Andernach
2. SPD – Andrea Nahles, Weiler
3. FDP – Peter Salzmann, Andernach
4. Bündnis 90/Die Grünen – Klaus Meurer, Münstermaifeld
5. Die Linke – Marion Morassi, Bad Neuenahr-Ahrweiler
6. Piratenpartei Deutschland – Dr. Gernot Reipen, Glees
7. ÖDP – Rainer Hilgert, Münstermaifeld
Wer am Wahlsonntag nicht da ist oder nicht persönlich ins Wahllokal gehen möchte, kann von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen. Die Wahlbriefe können – ohne Briefmarke – in jeden Briefkasten geworfen werden. Dabei ist nur darauf zu achten, dass die Briefe bis spätestens 22. September um 18 Uhr in der Kreisverwaltung sein müssen. Vor dem Hintergrund, dass sonntags keine Post ausgetragen wird und die Briefkästen meistens nur einmal am Tag geleert werden, sollten die Briefwähler auf Nummer sicher gehen und ihren Wahlbrief mindestens vier Tage vorher auf den Weg schicken.
Wer die Briefwahl nutzen will, muss vorher die Briefwahlunterlagen beantragen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:
1. Persönlich im Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld in Polch (Wahlbenachrichtigung bitte mitbringen)
2. Schriftlich per Post (Wahlbenachrichtigung zur Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld schicken)
3. Per E-Mail an (Achtung: Name und Adresse bitte korrekt angeben)
4. Online auf dem Formular im Internet: Auf der Homepage maifeld.de im Bereich Aktuelles auf Wahlen klicken, dann Button Briefwahl öffnen und Formular ausfüllen

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden