Feuerwehren erfüllen wichtige Aufgaben für unsere Gesellschaft

Die Feuerwehren sind aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Sie löschen Feuer, bergen Verletzte, pumpen Keller aus, räumen Wege… Kurz: Immer dann, wenn Not am Mann (oder der Frau) ist, sind die freiwilligen Helfer zur Stelle. Auch aus dem Vereinsleben und aus der Jugendarbeit sind die Feuerwehren nicht mehr wegzudenken. Die Feuerwehr übernimmt eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Darin sind sich Landrat Dr. Alexander Saftig und Bürgermeister Maximilian Mumm einig. Beide sprechen sich gegen eine Schließung kleiner Wehren aus und betonen noch einmal die große Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehren für die Gesellschaft im Allgemeinen und die einzelnen Ortsgemeinden im Besonderen. Um den Vorbildcharakter des Feuerwehr-Ehrenamtes noch einmal herauszustellen, wurden Abberufungen und Ernennungen zum 01.01.2014 im feierlichen Rahmen vollzogen. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Veranstaltung im Ratssaal der Verbandsgemeinde stand die Verleihung von Feuerwehrehrenzeichen.

 

Im Beisein von Bürgermeister Maximilian Mumm (links) und Wehrleiter Rainer Nell (rechts) verlieh Landrat Dr. Alexander Saftig vier Maifeldern das Goldene Feuerwehrehrenzeichen für 45 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Zwei Wehrleute erhielten das Silberne Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst.
Für die schöne Gestaltung der Feierstunde und die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung bedankte sich Rainer Nell, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Maifeld, die aus drei Löschzügen und 13 Löschgruppen besteht. Die Löschzüge Münstermaifeld, Ochtendung, Polch sind gleichzeitig als Stützpunktfeuerwehren ausgerüstet. 328 aktive Feuerwehrfrauen und -männer sind in ihrer Freizeit für die Allgemeinheit tätig. Dazu kommen 81 Jungen und Mädchen in sieben Jugendwehren und 159 Kameraden in der Altersabteilung.
Das Goldene Feuerwehrehrenzeichen für 45 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr verlieh Landrat Dr. Alexander Saftig an Alois Kohns, Löschgruppe Kerben, Egon Frießem, Löschgruppe Naunheim, Alexander Schmitz, Löschgruppe Welling, und Hermann Josef Gilles, Löschgruppe Wierschem.
Abberufungen und Ernennungen: Erinnerungsfoto mit den Feuerwehrmännern.Mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst zeichnete Bürgermeister Maximilian Mumm Fried Domke, Löschgruppe Naunheim, und Otmar Jakob Hartung, Löschgruppe Wierschem.
Frank Bauer wurde als VG-Atemschutzgerätewart abberufen. Diese Aufgabe übernehmen jetzt Martin Berenhäuser, Martin Schmitz und Jörg Richard.
Christian Funk wird nach Ablegung des entsprechenden Lehrgangs Anfang nächsten Jahres ebenfalls noch zu dem Team der VG-Atemschutzgerätewarte hinzustoßen. Er wurde an diesem Abend zum Gerätewart des Löschzuges Polch ernannt und tritt die Nachfolge des abberufenen  Heinz Junker an.
Neuer stellvertretender Wehrführer der Löschgruppe Welling ist Sascha Kubillus.
Zum neuen Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Rüber-Kalt wurde Sebastian Horst als Nachfolger von Ingo Kalbitzer bestellt.
Zuständig für Bedienung, Wartung und Pflege der Informations- und Kommunikationsmittel ist jetzt zusätzlich Carsten Sauerborn.
Zu Kreisausbildern bestellte Landrat Dr. Saftig Stefan Frey aus Ochtendung und Michael Reuschler aus Kalt.

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden