Tourismussaison 2013 übertraf alle Erwartungen

War das eine Saison! So viele Besucher wie in diesem Jahr hatte die Ferienregion Maifeld wohl noch nie zuvor. Besonders der Titelgewinn „Schönster Wanderweg Deutschlands 2013“ lockte (und lockt) viele Wanderer auf den Traumpfad Eltzer Burgpanorama. Aber auch Medienberichte wie der „Fahr mal hin“-Beitrag im Südwestfernsehen machten zahlreiche Gäste neugierig aufs Maifeld und sorgten für eine erfolgreiche Tourismussaison 2013, die Anfang November abgeschlossen wurde.

 


Von South Virginia nach Münstermaifeld: Die Cousinen genossen den Maifeldbesuch. „Mit einem solchen Besucheransturm hat wohl niemand gerechnet. Unsere Region hat die neuen Herausforderungen aber gut bewältigt“, meint Angelika Nelius, Kastellanin der Burg Eltz mit Blick auf neu geschaffenen Parkraum und kurzfristig bereit gestellte Toiletten am Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus Wierschem. Alle Beteiligten hätten ein dickes Lob verdient. Fürs nächste Jahr gelte es flexibel zu bleiben. Auf jeden Fall erwartet sie die kommende Saison mit großer Spannung: „Dann zeigt sich, ob die Gäste wiederkommen.“ Ob die Wanderer, die in diesem Jahr durch den Titelgewinn auf unseren Traumpfad aufmerksam wurden, Lust bekommen haben, die Ferienregion und auch die Burg Eltz noch einmal und vielleicht mit mehr Zeit zu erkunden.
Das Maifeld wird sich entsprechend vorbereiten, kündigt Bürgermeister Maximilian Mumm an: „Im kommenden Jahr ist die Inbetriebnahme der Tourist-Information im Rosengarten Münstermaifeld gleichzeitig auch der Startschuss für die Umsetzung unseres neuen Tourismuskonzepts. Hier werden wir der Maifeldbevölkerung, Gästen ebenso wie Leistungsträgern im Bereich Tourismus voraussichtlich an sieben Tagen die Woche eine kompetente Anlaufstelle für alle Fragen rund um Tourismus, Kultur, Freizeit, aber auch Selbstvermarktung anbieten.  Ein für uns alle spannendes, jedoch wie ich finde erfolgversprechendes Projekt.“
Stadtführer Matthias Hochhausen und TI-Mitarbeiterin Martina Bang-Dosio informierten auch am Saisonende 2013 die Besucher. Anfang November war die TI im Rathaus am Martinsplatz zum letzten Mal geöffnet und erfreute sich nach einer mit ca. 4100 Besuchern an den Wochenenden und Feiertagen von Ostern bis Ende Oktober 2013 sehr guten Saison auch eines regen Besucheraufkommens am letzten Tag. Unter den vielen auswärtigen Gästen, die sich über die Maifelder Sehenswürdigkeiten  und Veranstaltungen erkundigten, war  auch eine deutschstämmige Amerikanerin aus South Virginia. Ihren Besuch bei der Cousine in Vallendar verband sie mit einem Abstecher nach Münstermaifeld und war ganz begeistert von der Altstadt, der Stiftskirche wie dem Heimat- und Erlebnismuseum: „Auf solchen Schulbänken habe ich noch gesessen und meine Mutter hat diese Läppchen für die Tafel gehäkelt.“

 
 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden