Elzerland: Traumorte rund um Burg Eltz und Laacher See

Burg Eltz

„Elzerland – Traumorte rund um Burg Eltz und Laacher See“: Unter dieser Dachmarke treten die Stadt Mayen, die Burg Eltz, die Vereinigung der Benediktiner zu Maria Laach, die Generaldirektion Kulturelles Erbe sowie die Verbandsgemeinden Vordereifel, Rhein-Mosel und Kaisersesch gemeinsam auf. Jetzt ist auch die Verbandsgemeinde Maifeld dabei. „Nachbarn sind wir ohnehin. Nun arbeiten wir noch enger zusammen“, freut sich Bürgermeister Maximilian Mumm.

 

Die Burg Eltz kennt (fast) jeder. Wer die Burg der Burgen besucht, kann aber auch das schöne Umland besuchen, das Elzerland, dessen Schreibweise sich an dem Elzbach orientiert. Die Abtei Maria Laach gehört ebenso dazu wie u. a. Burg Pyrmont, Mayen (die Stadt mit der Genovevaburg), Schloss Bürresheim, Burg Thurant, die Ehrenburg, die Wallfahrtskirche Kloster Maria Martental und jetzt auch Münstermaifeld, die kleine Stadt mit der großen Geschichte und der bekannten Stiftskirche. 

Zu gemeinsamen Werbemaßnahmen der Kooperative zählen neben der Elzerland-Homepage in Deutsch wie Englisch Facebook, Instagram- und Messeauftritte, Flyer, Broschüren und Sonderveröffentlichungen. Sehr beliebt dürfte wieder der Stempelpass sein, auf dem sich Besucher den Besuch der insgesamt zwölf Stempelstellen im Elzerland quittieren lassen können. Wer acht Stempel gesammelt hat, nimmt an einem Gewinnspiel teil.

Elzerland ist übrigens auch zu „erwandern“ sein: Teile des Osteifelweges führen von „Maria Laach“ bis zur „Burg Eltz“. Der Wanderweg mit knapp 60 Kilometern Länge soll noch mit GPS-Daten in den verschiedenen Online-Wanderportalen verfügbar sein. Außerdem: Alle, die „nur“ diese „Leuchttürme“ kennen, finden vor Ort Infoschilder, die auf die anderen Highlights im Elzerland hinweisen. Insgesamt stärkt die Kooperation das Gemeinschaftsgefühl der Region und der Partner, die ein gemeinsames Ziel haben: den Gästen ein abwechslungsreiches und hochwertiges kulturtouristisches Angebot bieten. Darauf dürften sich nach Corona wohl besonders deutsche Touristen freuen, die Urlaub im eigenen Land verbringen wollen.


 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden