Hochwasser- und Starkregenvorsorge: Alle Bürger sind eingeladen zum Mitreden

Plötzlicher Starkregen

Für die Verbandsgemeinde Maifeld wird ein Hochwasservorsorgekonzept erarbeitet. Daran können und sollen alle mitwirken, denn alle können betroffen sein. Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 16. Oktober, 19 Uhr, im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung in Polch statt. An diesem Abend wird die Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner das Projekt vorstellen. Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

 

JÜberschwemmte Kirchstraße in der Ortsgemeinde Kalt nach Starkregen (Archivfoto).eder einzelne ist aufgerufen, sein Wissen und seine Erfahrungen mit einzubringen. Z. B. indem er den Fragebogen ausfüllt, der am 16. Oktober ausliegt, aber schon jetzt online steht (www.). Auf den zentralen Infoabend in Polch folgen dann Ortsbegehungen mit Aufgaben- und Wissensträgern in den Gemeinden (dazu wird gesondert eingeladen). Sind diese Daten ausgewertet, wird die Bürgerschaft zu Workshops eingeladen. Soweit der Zeitplan.
Am Schluss aller Einzelmaßnahmen wird dann als Ergebnis das Hochwasservorsorgekonzept stehen. „Genau genommen ist das ein Arbeitsprogramm“, sagt Bürgermeister Maximilian Mumm. „Darin wird festgehalten, wer was tun sollte und wie jeder sich selbst schützen kann.“ Neben z. B. den Kommunen, der Verbandsgemeinde, dem Abwasserwerk und der Landwirtschaft sind auch die Bürgerinnen und Bürger gefragt in Sachen Hochwasser- und Starkregenvorsorge. So können schon kleine Veränderungen viel bewirken. Wer möglichst wenig Flächen versiegelt, gibt dem Wasser die Chance zu versickern. Wer Oberflächen- und Dachwasser in Zisternen oder den Garten leitet, entlastet das unterirdische Abwassersystem. Wer bereits bei der Bauplanung etwa die Lage der Kellerschächte oder des Hauseingangs beachtet und natürlich die vorgeschriebene Rückstauklappe einbaut, hat es später einfacher...
So verspricht die Veranstaltung am 16. Oktober nicht nur wichtige Hinweise und Informationen, sondern auch einen Wissens- wie Erfahrungsaustausch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

[» Hier finden Sie den Fragebogen]



 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden