Lebendiger Adventskalender in Münstermaifeld: Gastgeber öffnen ihre Türchen

Fast jeden Tag öffnet sich ein (Advents)Türchen.

Schoko-, Tee-, Deko-, Kosmetik-, es gibt sogar Bier- und erotische Adventskalender. Was vor weit über 100 Jahren erfunden wurde, um Kindern die 24 Tage vor dem Weihnachtsfest zu verkürzen, gehört auch für viele Erwachsene dazu. So entwickelte sich ein großes Geschäft rund um die Adventszeit. Ganz anders präsentiert sich der sogenannte Lebendige Adventskalender. Bei dieser Aktion stehen das gemeinschaftliche Erlebnis und die Besinnung auf den eigentlichen Sinn der (Vor)Weihnachtszeit im Vordergrund. In Münstermaifeld öffnet sich auch dieses Jahr wieder vom 1. bis 24. Dezember fast täglich ein „Türchen“.

 

Adventskalender bereiten Vorfreude auf Weihnachten.Den Auftakt bildet der Adventsmarkt am Samstag, 1. Dezember. Hinter dem großen Tor zum Rosengarten gibt es ganz viele Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs. An den folgenden Tagen machen Privatleute, Vereine, Einrichtungen und Unternehmer Türen auf. Sie laden alle interessierten Münstermaifelder zum kurzen gemütlichen Beisammensein in der Adventszeit ein. Bei Gebäck, Glühwein, der ein oder anderen Geschichte, Musik, Gesang und manchmal auch Theater haben die Gäste Gelegenheit, einander besser kennen zu lernen und sich gemeinsam auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen.
Die Idee entstand in den 90er Jahren in einem Pfarrhaus in Bayern. 2011 wurde der Lebendige Adventskalender in Münstermaifeld ins Leben gerufen. Seit 2013 organisiert Sabine Einig für „Pro Münstermaifeld“ die Termine. Auch wenn sie aus beruflichen Gründen nicht mehr jeden Abend dabei sein kann, freut sie sich doch immer über die verschiedenen Angebote und wünscht sich, „dass es noch lange weitergeht mit dem Lebendigen Adventskalender in Münstermaifeld“.
Manche Gastgeber sind alljährlich dabei, andere variieren, manchmal überschneiden sich Wunschtermine, oft bleiben „unattraktive“ Termine wie der 23. Dezember frei. Auch bei den Teilnehmern hat sich ein fester Kreis gefunden, der sich aber immer über Zuwachs freut. Dank der Vielfalt wird es nie langweilig, auch wenn die Grundidee immer die Gleiche bleibt: In angenehmer Atmosphäre die Gemeinschaft pflegen und sich auf den bevorstehenden Heiligen Abend freuen. Adventszeit im eigentlichen Sinne des lateinischen Wortes adventus: Ankunft.
Hier finden Sie die Treffpunkte:
www.pro-muenstermaifeld.de

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden