Mehr als nur Grün: Aktiv gegen das Artensterben

Pflanzaktion am alten Bahnhof in Polch.

Das Artensterben und der fortschreitende Klimawandel sind zwei der größten Herausforderungen für die Menschheit. Dabei sind wir alle gefragt. Jeder kann vor seiner Haustür mithelfen, die biologische Vielfalt zu erhalten. Mit dem Projekt „Mehr als nur Grün“ setzen sich der Landkreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz für die Förderung von Biodiversität und die Anpassung an den Klimawandel auf privaten wie öffentlichen Grünflächen ein. Jeder kann mitmachen.

 

Auf öffentlichen Flächen, Betriebs- oder Vereinsgelände, in Privatgärten soll es wieder grüner und bunter werden. Das bis Ende 2021 laufende Projekt „Mehr als nur Grün“ will Impulse geben und informieren, was für den eigenen Balkon, Garten, die Grünfläche empfehlenswert, was dabei zu beachten ist.

Informationen und Tipps gibt es bei der Projektkoordination, dem Ingenieurbüro für Umweltplanung, Susanne Hildebrandt, Telefon 0261 280 436, , und der integrierten Umweltberatung des Landkreises Mayen-Koblenz, Rüdiger Kape, Telefon 0261 108-420, . Neben Kommunen, Privatleuten, Firmen und Vereinen können sich beispielsweise auch Schulen und Kindergärten beteiligen. 

Das Projekt wird im Rahmen der Aktion Grün des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten gefördert. Neben Vorträgen von Fachreferenten, Exkursionen und Workshops ist auch die Betreuung von Modellflächen als vorbildliche Praxisbeispiele geplant. Eine solche Fläche ist am Alten Bahnhof in Polch. Hier entstehen artenreiche, vielfältige und dem Klimawandel besser angepasste Grünflächen. Unter anderem werden bald bunte Blumenwiesen mit Wiesensalbei, Margerite, Roter Lichtnelke, Wiesen-Flockenblume und dem Kleinen Wiesenknopf zu bestaunen sein, wo vorher lediglich einheitsgrüner Vielschnittrasen zu betrachten war.


 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden