Vierter Maifelder Poetry Slam: „Ersttäter“ überzeugte das Publikum

Dichterwettstreit

Zwei Jahre, vier Veranstaltungen - der Maifelder Poetry Slam ist kaum noch wegzudenken vom Veranstaltungskalender unserer Verbandsgemeinde. Vier junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten jetzt ihren großen Auftritt beim vierten Poetry Slam des Ju+X Teams (Jugendkoordination der Verbandsgemeinde Maifeld). Im Foyer des Polcher Forums sorgte die Maifelder Jugendband „JetztOderMorgenFrüh“ für die richtige Stimmung. Als Moderatorinnen führten Johanna Züll und Julia Caffine gekonnt durch den Abend.

 

Christopher Otto ist Sieger des vierten Maifelder Poetry Slams.Pascal Trapp durfte als erster das Mikro in die Hand nehmen und seinen Text vortragen. Nachfolgend sprachen Justin Hiller (mehrfacher Sieger bei vorherigen Slams), Sandra Weiler (beim vergangenen Mal noch Moderatorin) und Christopher Otto („Ersttäter“). An der hohen Punktevergabe durch das Publikum konnte man erkennen, dass alle Texte sehr stark waren. Schlussendlich standen zwei Finalisten fest: Sandra Weiler und Christopher Otto. Aber bevor es zum großen Showdown zwischen den beiden kam, freute sich das Publikum über eine weitere Runde Gute-Laune-Musik von „JetztOderMorgenFrüh“.
Gegen 19:30 Uhr begann dann das Finale mit zwei weiteren Texten. Mit knapper Mehrheit entschied sich das Publikum für Christopher Otto. Der junge Mann aus Lehmen durfte als Gewinner des vierten Poetry Slams sowohl Siegertrophäe als auch Publikumstüte mit Überraschungsinhalt entgegennehmen.

Safe the date! Am 27.03.2020 findet der nächste Slam statt. Interessierte Jugendliche können sich gerne jetzt schon bei Jugendkoordinatorin Katharina Machno anmelden, Telefon 02654/9402-321, E-Mail:

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden