Zu Hause in einer Premium-Wanderregion: Traumpfadeland erneut ausgezeichnet

Traumpfade

Wussten Sie, dass wir in einer Premium-Wanderregion leben? Mit drei Traumpfaden und einem Traumpfädchen gehört die Verbandsgemeinde Maifeld zum „Traumpfadeland Rhein-Mosel-Eifel“, das vom Deutschen Wanderinstitut jetzt zum zweiten Mal mit der hoch geachteten Auszeichnung geehrt wurde. Landrat Dr. Alexander Saftig nahm die Urkunde während der Messe TourNatur 2018 in Düsseldorf von Klaus Erber, Vorsitzender des Deutschen Wanderinstituts) und Wanderautor Manuel Andrack entgegen.

 

Klaus Erber, Manuel Andrack, Landrat Dr. Alexander Saftig, Michael Schwippert und Jochen Becker (von links) freuen sich über die Auszeichnung als Premium-Wanderregion. Foto: Oliver LangelDamit gehört unser „Traumpfadeland Rhein-Mosel-Eifel“ zu den ersten drei Wander-Destinationen, die das Deutschen Wanderinstitut für weitere drei Jahre als „Premium-Wanderregion“ rezertifiziert hat. „Premium-Wanderregionen sind die Avantgarde der europäischen Wander-Destinationen, hier wird den Wandergästen ein umfassendes Wandererlebnis garantiert“, sagt Landrat Dr. Alexander Saftig nicht ohne Stolz. Was macht eine Premium-Wanderregion aus? Hier gibt es ein ausgefeiltes und durch Zertifizierung gesichertes Gesamtpaket, mit sehr hoher Qualität der Wandertouren und des Wegemanagements, mit Infos durch Internetauftritt und App. Aber auch die Infrastruktur sowie die Einbindung und Qualität der Gastbetriebe spielen eine wichtige Rolle.
„In den vergangenen Jahren hat sich nicht nur ein höherer Anspruch der Wanderer an die Wege, sondern auch an das wandertouristische Gesamtangebot einer Region entwickelt. Der Gast möchte eine unverwechselbare Region kennenlernen“, weiß Michael Schwippert, stellvertretender Geschäftsführer der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET). So spiele neben Mobilitätsangeboten (Burgenbus) u. a. das kulinarische Angebot mit regionalen Produkten und regionaltypischen Gerichten eine wichtige Rolle im Kriterienkatalog. Ganz wichtig sind auch die Aktionen auf den Wanderwegen. Mehr als 130 geführte Wanderungen auf Traumpfaden und Traumpfädchen wurden in diesem Jahr angeboten und hervorragend angenommen. Beispielsweise die literarische Wanderung mit dem Intendanten der Mayener Burgfestspiele auf dem Traumpfädchen Eifeltraum und die Yoga-Genusswanderung auf dem Pyrmonter Felsensteig.

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden